Meldahls Rådhus (ehemaliges Rathaus)

Foto: VisitFredericia
Attraktionen
Bauwerke und Städtische Umwelt
Addresse

Vendersgade 30D

7000 Fredericia

Kontakt

Telefon:7211 3512

Das Rathaus hat seinen Namen von Architekt Ferdinand Meldahl und wurde 1860 eingeweiht (natürlich am 6. Juli!). Meldahl entwarf auch die Marmorkirche in Kopenhagen und die Tinghuse (Gerichtsgebäude) in Ålborg und Randers.

Glücklicherweise überstand das schöne Rathaus das preußische Bombardement im 1864-Krieg, nur wenige Jahre nach der Einweihung. Heute ist das Rathaus eine historische Perle und ein gutes Beispiel dänischen Architekturerbes. Das Gebäude stammt aus einer Periode, in der Dänemark Inspiration aus dem übrigen Europa holte. Der beeindruckende Bau repräsentiert gleichzeitig norditalienisches Mittelalter und byzantinischen Stil und gilt als eines der Hauptwerke Meldahls.
Auf dem Platz vor dem Rathaus sind gusseiserne Fliesen verlegt. Sie geben die Privilegien wieder, die König Frederik III. Menschen anbot, wenn sie sich in seiner neuen, noch menschenleeren Festungsstadt niederließen. Der König lockte u. a. mit Religionsfreiheit, Steuerfreiheit, Straffreiheit für Kriminelle, kostenlosen Baugrundstücken, Zollfreiheit und mehreren anderen Erleichterungen.

Meldahls Rathaus war das vierte Rathaus der Stadt. Das erste Rathaus lag an der Ecke Kongensgade/Oldenborggade, das zweite in der Prinsessegade, gegenüber dem heutigen Theater. Das dritte Rathaus lag schräg gegenüber Meldahls Rathaus. Das heutige Rathaus ist das fünfte – 1965 erbaut.
Fredericias Stadtwappen mit dem Wahlspruch “Pro pace armatus” (”Für den Frieden gewappnet”), beschreibt genau Fredericias historische Bedeutung als Verteidigungsanlage.

Da das Rathaus auch als Arrest diente, lag das Büro des Bürgermeisters nur ca. vier bis sechs Meter von den 10 Gefängniszellen entfernt!

Addresse

Vendersgade 30D

7000 Fredericia

Aktualisiert von:
VisitFredericia