Die Trinitatiskirche in Fredericia

Der jetzige Kirchenbau in spätmittelalterlichem Stil wurde 1690 eingeweiht. Im Fundament befinden sich einige wenige Reliefquader einer Mittelalterkirche, die kurz nach Fredericias Gründung als Festungsstadt ca. 1650 abgerissen wurde . Aus derselben Kirche stammt ein romanischer Taufstein, der zusammen mit einem barocken Himmel eines der Kleinodien der Kirche ist. Der grösste Teil der Einrichtung ist im übrigens von Barock-Knorpelwerk geprägt. Auf dem Friedhof gibt es mehrere militärhistorische Denkmäler.

Ausserdem kann man einen Besuch der Kirche vereinbaren, wenn man sich an die Küsterei wendet (Kordegnekontoret, Danmarksgade 61, Fredericia, montags-donnerstags 09.00-13.00 Uhr, donnerstags ausserdem 16.00-18.00 Uhr und freitags 10.00-12.00 Uhr).