Die Wallanlage von Fredericia

In Fredericia liegt eine der größten und besterhaltenen Wallanlagen Nordeuropas, komplett mit Bastionen, Wallschilden, Gräben und Kanonen. Erleben Sie das mächtige Festungswerk, das heute den friedlichen, schönen Rahmen des ältesten Fredericias abgibt. Der Wall wurde zur Verstärkung der Landesverteidigung in einer Zeit errichtet, in der Krieg und Unruhen Europa unsicher machten. Die Festung wurde 1650 gegründet, und der Wall wurde mit Schaufeln und Schubkarren von Bauern, Soldaten und Strafgefangenen gebaut.

Beim Ausfall von Fredericia am 6. Juli 1849 stürmten dänische Truppen mitten in der Nacht durch die Tore des Walls und griffen die Belagerer aus Schleswig-Holstein an. Das gesamte dänische Angriffsmanöver bis zum Ausfall gilt noch heute als militärstrategischer Geniestreich. Der Ausfall von Fredericia führte zu einem der wichtigsten Siege der dänischen Kriegsgeschichte.

Fredericia ist eine der sehr wenigen dänischen Städte, die ohne vorhergehende Stadtbildung als Festung angelegt wurden.
Der Festungswall zur Landseite hin ist etwa 1.800 m lang. An der Wasserseite wurden Øster Vold und Søndre Vold von jeweils 1.400 m Länge errichtet. Diese beiden Wälle waren weniger massiv als der Wall der Landseite. Der Gesamtumfang der Festung betrug 4.600 m. Die Verteidigungsanlagen mit dem Graben hatten eine Ausdehnung von ca. 100 ha, und die Fläche der Stadt innerhalb der Wälle lag bei 103 ha. Heute ist der Wall kleiner. Speziell der Sønder Vold musste dem Hafen weichen. Øster Vold ist auf der Strecke vom Kastell, am Østerstrand vorbei und zu Kongens Port noch zu erleben. Der größte Teil der Strecke auf der Landseite ist noch heute ansehnlich und intakt.

Die Verteidigungsanlage ist heute einer der größten Stadtparks des Landes. Etwa 16 km Wege auf den Wällen ermöglichen herrliche Wanderungen und Naturerlebnisse. Der Ort ist ein handgreiflicher Teil der Geschichte von Stadt und Land. Heute schmücken viele schöne Bäume den Wall, der aber zu seiner Zeit als aktive Verteidigungsanlage frei von Bäumen war.
Die aktive Festungsfunktion des Walls endete 1909, und 1917 wurde der Wall unter Schutz gestellt. Interessierte finden mehr über die faszinierende Geschichte des Walls auf der Homepage des Fredericia Stadstmuseums.

Visit Fredericia veranstaltet ganzjährig zahlreiche Führungen auf der Wallanlage für Einzelpersonen und Gruppen. 

Teilen Sie diese Seite

Aktualisiert von

VisitFredericia turisme@fredericia.dk
 

Kontakt

Adresse

Vester Voldgade 1
7000 Fredericia

Telefon

+45 72106800

Fakten

  • Einrichtungen

    • Parkplatz für Busse
  • Klassifikation

    • Sankt Hannes Kreuz

Anreise

Hier Geokoordinaten ansehen

Longitude : 9.75077776
Latitude : 55.56597362